Endlich 18

Mit der Hürde der Volljährigkeit öffnen sich viele neue Türen für dich - Türen der Freiheiten, aber auch der Pflichten.

Auf den folgenden Seiten findest du einige Inputs zum Thema "Endlich 18!" 

Das erwartet dich

Was darfst du und was musst du? Eine kleine Gegenüberstellung:

                                 

Mit 18 Jahren darfst du...

Mit 18 Jahren musst du...

... in die meisten Clubs und Bars rein ... AHV und IV zahlen (www.ahv-iv.info).
... Auto fahren ... Steuern zahlen (www.estv.admin.ch).
... abstimmen und wählen (www.admin.ch).... abstimmen und wählen (www.admin.ch).
... dein Absenzenbüchlein in der Schule selber unterschreiben.... dir Gedanken machen über deine Militärkarriere (nur die Jungs! www.vbs.admin.ch).
... ohne Einwilligung der Eltern dich piercen und tätowieren lassen.... oft die Erwachensenpreise zahlen (Kinderpreise sind vorbei!).
... einer Person das Ja-Wort geben (www.heiraten.ch).... dich benehmen. Du bist nun mündig (Schweizer Strafgesetzbuch)!
... deinen eigenen Weg gehen.... deinen eigenen Weg gehen.

Auto fahren

Der Weg zum Auto-Führerschein (Kat. B):

Nothelferkurs

Die Absolvierung eines Nothelferkurses ist für die Autoprüfung obligatorisch und kann bereits vor dem 18. Geburtstag gemacht werden. Der Kurs darf jedoch nicht länger als sechs Jahre vor der Autoprüfung zurückliegen.

Eine Übersicht über alle Nothelferkurse gibt dir easy-l.ch.

Gesuchsformular

Damit du als Lernfahrer anerkannt wirst, musst du das Gesuchsformular „Gesuch um Erteilung eines Lernfahr- bzw. eines Führerausweises“ beantragen. Dieses Formular findest du auf deiner Gemeinde/Stadtverwaltung, bei Polizeistellen und bei Strassen­verkehrsämtern.

Sehtest

Bevor du das Gesuchsformular einreichen kannst, musst du einen Sehtest beim Optiker oder Augenarzt ablegen. Das Ergebnis wird direkt auf dem Gesuchsformular eingetragen. Der Kostenaufwand für den Sehtest kann bis zu CHF 30 betragen.

Identifikation

Nach der Einreichung des Gesuchsformulars musst du bei der Gemeinde oder beim Strassenverkehrsamt vorsprechen und deine ID/Pass bzw. Ausländerausweis sowie ein Passfoto im Format 35 x 45 mm mitbringen. Danach erhältst du ein Anmeldeformular für die Theorieprüfung.

Theorieprüfung

Im Internet gibt es viele nützliche Webseiten zum Üben: easy-l.chboegele.ch. Nach bestandener Theorieprüfung erhältst du den Lernfahrausweis, welcher zwei Jahre gültig ist. Mit diesem Ausweis kannst du bereits in Begleitung erste Fahrversuche starten. Deine Begleitung muss älter als 23 Jahre alt sein und den Führerausweis seit mindestens drei Jahren besitzen.

Verkehrskunde 

Bevor du die praktische Autoprüfung in Angriff nimmst, musst du einen Verkehrs­kundekurs bei deiner Fahrschule absolvieren (mind. 8 Std.). 

Fahrstunden

Fahrstunden bei einem Fahrlehrer sind nicht obligatorisch, aber sehr empfehlenswert. Dein Fahrlehrer bringt dir bei, wie du dich im richtigen Strassenverkehr zu verhalten hast und dein Auto sicher manövrierst. Die Preise pro Fahrstunde belaufen sich zwischen 
CHF 70 und CHF 90 

Probezeit

Nachdem du die praktische Führerprüfung bestanden hast, beginnt die dreijährige Probezeit. Währenddessen musst du einen zweistufigen, obligatorischen Weiter­ausbildungskurs (WAB-Kurs) besuchen, auch Zweiphasenausbildung genannt. Den ersten achtstündigen Kurs (gefährliche Verkehrssituationen erkennen) musst du innerhalb von sechs Monaten absolvieren, den zweiten achtstündigen Kurs (Verkehrssinn schärfen, umweltschonendes Fahrverhalten) innerhalb drei Jahren nach der praktischen Prüfung. Nach der Absolvierung beider Kurse und Einhaltung der Ordnungsregeln erhältst du schlussendlich den definitiven Führerschein. Weitere nützliche Informationen gibt’s bei der Vereinigung der Strassenverkehrsämter ASA.

Militärdienst

Stellungspflicht

Als junger Schweizer wirst du mit deiner Volljährigkeit stellungspflichtig, d.h. du darfst (musst) ins Militär. Als junge Schweizerin ist der Militärdienst freiwillig.

Orientierungstag

Der Orientierungstag dient dazu, dich umfassend auf die Rekrutierung vorzubereiten und dir deine Möglichkeiten und Chancen aufzuzeigen. Zudem erhältst du jegliche Hintergrund­infos zur Schweizer Armee, zum Zivilschutz und Zivildienst. Du erfährst den Zeitpunkt deiner Rekrutierung sowie einen vorläufigen Termin für die RS.

Rekrutierung (Aushebung) 

Die Rekrutierung dauert zwei bis drei Tage und findet drei bis zwölf Monate vor der RS statt. Mit verschiedenen Tests wird abgeklärt, welche Fähigkeiten und Talente du hast, ehe über deine Zuteilung und Funktion entschieden wird. Tipp: Mach dir bereits im Vorfeld ein paar Gedanken und überlege welche Truppengattung dir gefallen könnte.

Rekrutenschule (RS)

Die RS dauert 18 oder 21 Wochen, je nach Truppengattung. Studierende absolvieren die RS bestenfalls vor dem Studium, Lernende direkt nach der Lehre. Eine Alternative ist die Durchdiener-RS, welche zehn Monate am Stück dauert. Danach hast du deine Dienstpflicht bereits erfüllt, sprich die Wiederholungskurse entfallen und du musst als Reserveangehöriger lediglich noch zum jährlichen, obligatorischen Schiessen antreten. Weitere Infos findest du auf www.vtg.admin.ch.

Berater Team Jugendbank

Team Jugendbank

Beratung Jugendliche und Studenten

T: +41 52 635 21 22

Xing
End of Content