Halbjahresergebnis 2021

Rückläufiges Zinsengeschäft – positives Anlagegeschäft

Die Negativzinsen drücken auf den Zinserfolg. Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft liegt um 2.1 Mio. tiefer. Da im Vorjahr hohe Auflösungen von nicht mehr benötigten Rückstellungen zu einem ausserordentlichen hohen Erfolg im Zinsengeschäft führten, fällt der Nettozinserfolg im 2021 im Vergleich erwartungsgemäss tiefer aus. Die anhaltend gute Entwicklung im Anlagegeschäft trägt mit + 1.8 Mio. zum Geschäftserfolg bei. Der Rückstellungsbedarf für allgemeine Bankrisiken geht deutlich zurück. Der Halbjahresgewinn liegt 12.8 % über Vorjahr.