Beachten Sie unsere Sicherheitstipps, damit Sie die vielen Vorteile von Bankkarten unbeschwert nutzen können.

So schützen Sie sich vor Kartenmissbrauch

  • Unterschreiben Sie Ihre Karte umgehend nach Erhalt auf der Rückseite.
  • Bewahren Sie Ihre Karten genau so vorsichtig auf wie Bargeld.
  • Bewahren Sie Ihre PIN/Geheimzahl immer sicher getrennt von der Karte auf; noch besser ist es, sie nirgends aufzuschreiben.
  • Wählen Sie Ihre persönliche PIN/Geheimzahl mit Bedacht. Vermeiden Sie einfach zu erratende Kombinationen wie Geburtsdaten, Auto, Telefonnummern oder leicht nachvollziehbare Kombinationen wie z.B. 123456.
  • Überlassen Sie Ihre Bankkarten niemals Drittpersonen.
  • Lassen Sie sich bei der Eingabe der PIN nicht ablenken. Falls notwendig, fordern Sie zu nahe tretende Personen auf, den Diskretionsabstand zu wahren oder brechen Sie den Vorgang ab, wenn Sie sich nicht sicher fühlen.
  • Geben Sie Ihre PIN/Geheimzahl stets verdeckt ein (Eingabefeld mit der Hand abdecken).
  • Lassen Sie Ihre Karte bei Verlust, Einzug an einem Automaten oder Diebstahl sofort sperren.
  • Die Schaffhauser Kantonalbank fordert Sie nie auf, persönliche Kartendaten bekanntzugeben. Reagieren Sie deshalb nie auf entsprechende Aufforderungen, die Sie z.B. per Telefon oder E-Mail erhalten.
  • Achten Sie beim Bargeld-Bezug am Bancomaten oder beim Bezahlen auf ungewöhnliche Vorrichtungen und melden Sie uns Ihre Beobachtungen (Skimming: www.stop-skimming.ch).

Geographische Einschränkung (Geoblocking) der Maestro-Karte und Maestro-STUcard

Ihre Maestro-Karte ist standardmässig in der Schweiz und den europäischen Ländern einsetzbar. Dank dieser Einschränkung sind Sie besser vor möglichen Betrugsfällen geschützt. Selbstverständlich können Sie jederzeit auf Wunsch und eigene Verantwortung weitere Weltregionen (z. B. für Ferien) nach Ihren Bedürfnissen aufschalten. Die Freischaltung einzelner Weltregionen können Sie im E-Banking in der Lasche Karten unter Kartenübersicht oder über unser Contact Center (Telefon +41 52 635 22 22, E-Mail contactcenter@shkb.ch) vornehmen.

Als zusätzliche Sicherheit gilt für Bargeldbezüge und Einkäufe ausserhalb Europas eine Tageslimite von maximal CHF 1‘000. Diese Sicherheitslimite kann nicht geändert werden. Einzelne Finanzinstitute im Ausland lassen zudem nur geringere Bezugsbeträge zu. 

Wenn Sie häufig auf Reisen sind, empfehlen wir als Ergänzung zur Maestro-Karte unsere Kreditkarten, die Sie ohne Einschränkung jederzeit weltweit einsetzen können.

In diesen Ländern können Sie Ihre Maestro-Karte weiterhin uneingeschränkt einsetzen:

Diese Weltregionen können Sie für einen bestimmten Zeitraum zusätzlich freischalten lassen:

Noch mehr Schutz mit der Cyber-Versicherung der Basler

Kartenmissbrauch, Datenverlust, Infizierung mit Schadsoftware – finden Sie den passenden Versicherungsschutz für sich und profitieren Sie als SHKB Kunde von mindestens 10% Rabatt.

Jetzt online abschliessen
Mit Abschluss der Cyber-Versicherung der Basler erklären Sie sich mittels Anklicken dieses Links damit einverstanden, dass die Schaffhauser Kantonalbank eine Vertriebsentschädigung von bis zu 10% der Versicherungsprämie erhält. Das Angebot richtet sich an Privatpersonen.
Teaser Cyber-Versicherung der Schaffhauser Kantonalbank

Das könnte Sie auch interessieren